Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner
Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
Michaela Reinecke Einzelunternehmen
Vertreten durch Michaela Reinecke-Koller
Adresse: Bahnhofstrasse 12 1. OG 30900 Wedemark
Tel: 05130-9745332
Tel: 0173-2903029
Fax: 05130-9745332
E-Mail-Adresse: kontakt@clared.de

Handelsregister: IHK Hannover
Handelsregisternummer:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 16/123/17860
,nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand
Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen (Coachings und Beratungen) über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.
Vertragsschluss
Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Die von Firma Michaela Reinecke abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:
• Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation
• Einlegen des Angebots in den Warenkorb
• Betätigen des Buttons ‚bestellen‘
• Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
• Auswahl der Bezahlmethode
• Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
• Betätigen des Buttons ‚kostenpflichtig bestellen‘
• Bestätigungsmail, das Bestellung eingegangen ist. Bestellungen können neben dem Shop-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:
• Anruf bei der Bestellhotline/Übersendung der Bestellmail
• Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
• Auswahl der Bezahlmethode
• Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
• Betätigen des Buttons ‚kostenpflichtig bestellen‘. Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

 

Vertragsdauer
Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und beinhaltet die vereinbarten Termine bzw die Termine, die im Angebot angenommen wurden durch den Coachee. Sie endet mit dem letzten Termin bzw. Nachricht (auch als Voicemail, falls gewünscht) des Coaches.
Die Onlineangebote werden wie z. B. in den Analysen in Abwesenheit des Klienten nach Auftrag erstellt und die Ergebnisse im Beratungsgespräch mit eingebracht. Die Onlineangebote enden spätestens nach der vorgegebenen Zeit automatisch und können nicht vorzeitig gekündigt werden bzw. sind im vollen Preis zu bezahlen, auch wenn der Termin von mindestens einer Vertragspartei abgekürzt werden sollte aus vertretbarem und/oder vereinbartem Grund.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten
Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer bei Endverbauchern, für Unternehmen wird die gesetzliche Umsatzsteuer dazu gerechnet. Es entstehen bei den Dienstleistungen keine Versand- oder Rücksendekosten. Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise der Internetseiten.

Bei Beratungen und/oder Coachings können bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach begleitet und unterstützt den Klienten, aber die eigentliche Veränderungsarbeit bzw. Umsetzung wird durch den Coachee geleistet. Das Angebot gilt nicht als Psychotherapie und ersetzt diese auch nicht.

Das Coaching erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräch. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Der Berater wird die von ihm angewandten Methoden und Zwecke sowie die Risiken und die möglichen Ergebnisse in jeder Phase der Beratung offen legen.

Es wird hingewiesen, dass die abgeschlossenen Verträge Dienstverträge sind, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages kann somit nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges oder bestimmten wirtschaftlichen und gesundheitlichen Ergebnisses sein. Der Coachee entscheidet letztlich selbst, die Entscheidungen werden jedoch durch den Coach vorbereitet durch Empfehlungen und zugrunde liegende Analysen und sind in der Umsetzung vom Coachee abhängig. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Firma Michaela Reinecke haftet nicht für gesundheitliche Schäden durch die Anwendung von Empfehlungen und Ratschlägen. Die Inhalte der Coachings können eine ärztlich/therapeutische Diagnosestellung oder Behandlung nicht ersetzen.

 Urheberrecht

Es gilt das Urheberrecht für jegliche Unterlagen und auch die Texte in der Internetpräsenz und in Werbeunterlagen. Sie dürfen, auch auch nicht auszugsweise, ohne die schriftliche Zustimmung durch Firma Michaela Reinecke reproduziert, verarbeitet, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.
Firma Michaela Reinecke ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen. Die Dienstleistungen werden entweder per E-Mail, Voicemail oder Telefon erbracht oder in persönlichen Gesprächen in Wedemark oder an einem anderen vereinbarten Ort. Ggf. sind hier durch den Auftraggeber die Fahrtkosten in Höhe von 0,60 Euro pro km zu zahlen.
Firma Michaela Reinecke haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktions-fähigkeit von Internet-Datenleitungen und kann die ständige Verfügbarkeit ihrer Internetseiten nicht garantieren.

Zahlungsbedingungen
Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Lastschrifteinzug, Zahlungsdienstleister (PayPal), Kreditkarte. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Der Rechnungsbetrag wird vom Anbieter mittels Lastschriftverfahren auf Grundlage der Einzugsermächtigung durch den Kunden von dessen angegebenem Konto eingezogen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Beginn der Inanspruchnahme der bestellten Dienstleistung mit Firma Michaela Reinecke. Der Kunde ist verpflichtet, direkt nach 2 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Lieferbedingungen
Die Dienstleistung erfolgt beim beidseitig vereinbarten Termin. Sollte der Besteller den Termin nicht antreten können, kann er ihn bis zu 48 h im Voraus aus wichtigem Grund verschieben. Nicht verlegte Termine, die nicht angetreten werden, werden zu 100% berechnet.

Kann ein Termin durch Firma Michaela Reinecke wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall nicht zu vertretender Umstände nicht eingehalten werden, ist Firma Michaela Reinecke berechtigt, die Dienstleistung nachzuholen. Dazu wird ein neuer Termin angeboten. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber kostenfrei vom Vertrag zurücktreten.

Die Angebote auf den Webseiten sind freibleibend.

Gewährleistung
Schadensersatzansprüche gelten nicht. Ausgenommen grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.
Vertragsgestaltung
Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat keine Möglichkeit, selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Sollten Eingabefehler beim Bestellvorgang vorliegen, bitten wir unverzüglich um Meldung unter kontakt@clared.de.
Widerrufsrecht und Kundendienst
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,
• Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, die Dienstleistung bzw. eine davon, wenn es mehrere sind, genutzt haben bzw. hat bzw. sie gerade in Abwesenheit erstellt wird.
• Dies gilt ebenso im Falle eines Vertrags über mehrere Dienstleistungen.
• Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Dienstleistungen über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter die erste Dienstleistung genutzt hat.
Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ihnen ist bekannt, dass sofern der Vertrag bei Ihrem Widerruf noch nicht vollständig erfüllt ist, Sie für schon erbrachte Teile der Dienstleistung zu zahlen haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Michaela Reinecke Einzelunternehmen, Michaela Reinecke-Koller, Bahnhofstrasse 12, 30900 Wedemark 05130-9745332 kontakt@clared.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung
Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.
Abtretungs- und Verpfändungsverbot
Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.
Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.
Datenschutz
Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.
Firma Michaela Reinecke weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann, wie z. B. E-Mails oder messenger. Wenn diese Kanäle in beidseitigem Einverständnis genutzt werden, ist ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht uneingeschränkt möglich. Damit erklärt sich der Coachee durch seine Nutzung einverstanden.

Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Michaela Reinecke Einzelunternehmen, Michaela Reinecke-Koller, Bahnhofstrasse 12 30900 Wedemark 05130-9745332 kontakt@clared.de.
Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

×
×

Warenkorb